Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black

B01839HJ1M

Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black

Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black
  • Obermaterial: Leder
  • Sohle: Materialmix
  • Absatzhöhe: 8.25 cm
  • Schuhweite: normal
Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black Marc Fisher Sueann Wildleder Keilabsätze Sandale Black
Wählen: Verkehrszeichen
ZYUSHIZ HighHeel Sommer koreanische Version Sandalen Hausschuhe Frau 36EU
Anmelden

Kommunikation ist das A und O bei Umstrukturierungen

Die Unsicherheit während einer Umstrukturierung lässt sich kaum vermeiden. Mitarbeiter fürchten um ihren Job, wissen nicht, wie sich ihre Arbeit in den anstehenden Wochen und Monaten verändert und ob der Arbeitgeber am Ende nicht vielleicht sogar Insolvenz anmelden muss. Diese Unsicherheit kann dazu führen, dass Angestellte sich fluchtartig nach einem  neuen Arbeitsverhältnis  umsehen.

Andere Mitarbeiter reagieren mit zunehmender Unzufriedenheit oder tragen die Veränderungen nicht mit, wodurch der Erfolg der Umstrukturierung ins Stocken gerät. Um diese  negativen Effekte  zu verhindern und von der Umstrukturierung zu profitieren, sollten Unternehmen und Führungskräfte von Anfang an großen Wert auf die Kommunikation legen.

Mitarbeiter die verstehen, warum etwas passiert, welche Ziele damit verfolgt werden und wie genau die Umstrukturierung ablaufen soll, fühlen sich  in den Prozess einbezogen  und entwickeln große  Damen Sneakers Sportschuhe Bequeme Freizeit Laufschuhe Fitness Turnschuhe Weiß
 gegenüber dem Arbeitgeber.

Ein wichtiger Aspekt, denn Mitarbeiter sind ein grundlegender Erfolgsfaktor jedes Unternehmens - nicht nur, wenn es gerade gut läuft, sondern gerade in der Krise. Nur mit vereinten Kräften aller Beteiligter kann der erforderliche Richtungswechsel vollzogen werden. Mit der richtigen Kommunikation von Seiten der Entscheidungsträger  kann der Grundstein gelegt werden. Eine große Verantwortung und keine leichte Aufgabe für Führungskräfte.

Von Andrea Schorsch

Saturn ist der "Herr der Ringe" unter den Planeten des Sonnensystems, das ist schon mit kleinem Fernrohr gut erkennbar. Dünnere Ringe zieren aber auch Jupiter, Uranus und Neptun. Und die Erde? Fehlanzeige. Doch warum?

Die Bilder, die Raumsonde Cassini vom Saturn geschickt hat, sind so beeindruckend und schön, dass man auf die Ringe des großen Gasplaneten fast neidisch sein könnte. Wieso muss die Erde auf einen solchen Schmuck verzichten?

BILDERSERIE
Sonde kommt Saturn ganz nahDas aufregende Finale der Cassini-Mission

Auffällig ist, dass alle Planeten im Sonnensystem, die ausgeprägte oder schwache Ringe haben, Gasplaneten sind – ob es nun die beiden Gasriesen Saturn und Jupiter sind, oder die Eisriesen Uranus und Neptun. "An Gasplaneten stellen Ringe etwas 'Gewöhnliches' dar", sagt uns Ulrich Köhler vom Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin. "Aber grundsätzlich spricht auch bei erdähnlichen Planeten nichts gegen Ringe. Es stellt sich lediglich die Frage, woher die Teilchen, aus denen die Ringe bestehen, kommen könnten."

Es sind hauptsächlich Eisbrocken und Staubpartikel, die die Ringe der Gasplaneten bilden. Forscher vermuten, dass es sich dabei um die Reste kleiner Eismonde handelt. Wie es zu diesen Resten kommt? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Gezeitenkräfte, Meteoriten, Eisvulkane

So könnte es zum Beispiel sein, dass die kleinen Monde einst sehr eng um ihren Planeten kreisten und ihm dabei schließlich so nahe kamen, dass sie durch die Gezeitenkräfte auseinandergerissen wurden. Denn auf der Vorder- und Rückseite des Mondes greift der Planet mit jeweils unterschiedlich starker Anziehungskraft an. Und wenn ein kleiner Mond ganz allmählich auf den Planeten zuwandert, ist irgendwann der Punkt erreicht, an dem er diesen Kräften nicht mehr standhalten kann. Im Wissenschaftler-Jargon hat der Mond dann die Roche-Grenze überschritten. "Die vielen kleinen Teile, in die er infolgedessen zerlegt wird, können einen vergleichsweise massiven Ring bilden", sagt Köhler.

BILDERSERIE
Von Tigerstreifen und SchwefelseenDie wichtigsten Monde im Sonnensystem

Das also ist eine mögliche Quelle für Ring-Teilchen – aber bei Weitem nicht die einzige. Staub entsteht auch, wenn zentimeterkleine Meteoriten in die Monde einschlagen. Und das passiert permanent. "Alle planetaren Körper unterliegen langzeitlich einem ständigen Beschuss von Mikrometeoriten", sagt Köhler. Wenn dann durch diese Einschläge Staubteilchen in die Umgebung gelangen, "haben kleine Monde selbst nicht genug Schwerkraft, um diese Staubteilchen zu halten", wie der Planetenforscher erklärt. "Die Staubteilchen gehen daher entweder sofort in die Umlaufbahn um den Planeten über oder entweichen ins All." Die am Planeten verbleibenden Teilchen bilden dann dünne Ringe. Hauptsächlich auf diese Weise kommt Jupiter zu seinen Ringen. Die Monde, die den nötigen Staub liefern, sind Metis und Thebe – beide nur wenige Kilometer groß und auf sehr nahen Umlaufbahnen um Jupiter herum.

Zusammen mit dem IT-Dienstleister  Lowa UnisexKinder Kody Iii Gtx Mid Junior Wanderstiefel Grau Grau/Gelb
 will  Gabor Damenschuhe 6270382 Damen Sandalen, Sandaletten, Mehrweite rose/light nude
 den eigenen Stand bei den  Leistungen für die öffentliche Verwaltung  und der Software für Regierungsinstitutionen in Europa verbessern. Mittels vorgefertigter Lösungen für einzelne Bereiche wie Justizverwaltung, Sicherheitseinrichtungen, E-Government, Schulwesen, Personalverwaltung, Postwesen, IT-Management, Steuerbehörden und Einnahmenverwaltung möchten die beiden Partner bei den Entscheidungen der öffentlichen Verwaltung für Softwaresysteme und IT-Dienstleistungen zum Zuge kommen.

Microsoft meint, mit diesen "Blueprints" biete man Lösungen an, die die öffentliche Verwaltung effizienter und schneller machen könnten, während sie gleichzeitig Geld einsparten. Die Angebote umfassen dabei nicht nur Software, sondern auch Hilfestellungen, Strategien und Lösungsvorschläge, um die IT in den jeweiligen Bereichen effizient und kostengünstig zu gestalten. Die Angebote von Accenture und Microsoft bauen alle auf Microsofts Web- und Anwendungs-Framework .NET auf. Microsoft meint, die öffentliche Verwaltung müsse dadurch IT-Systeme nicht speziell auf einzelne Anwendungsszenarien von Grund auf neu aufsetzen, sondern könne auf bewährte Technologie zurückgreifen.

Als Beispielkunden für solche Lösungen, wie man sie gemeinsam mit Accenture nun im Angebot hat, nennt Microsoft etwa die Polizei in Rheinland-Pfalz, die so ein System für den Zugang zu Verkehrsunfalldaten und Kriminalstatistiken realisiert habe. Die norwegische Regierung etwa habe sich von Microsoft und Accenture eine Lösung zur Datenauswertung realisieren lassen. Und für die Regionalregierung von Katalonien beispielsweise haben Microsoft und Accenture ein E-Government-System aufgebaut. ( jk

Links auf weitere Angebotsteile

Der WDR

Service

Themen

Orchester und Chor

Globale Links

© WDR2017

Maciejka Amelia, Damen Amelia